Umweltabgabe

Warum Sie Geld erhalten

Jedes Jahr werden der Bevölkerung mehrere hundert Millionen Franken aus den Erträgen der Umweltabgabe zurückgegeben, welcher von der Krankenkassenprämie abgezogen wird. Auf Ihrer Police sehen Sie, wie viel Sie über das Jahr zurückerstattet erhalten kriegen. 

Was sind diese Umweltabgaben genau?

Ein Teil des Geldes stammt aus der CO2-Abgabe auf fossilen Brennstoffen wei Heizöl oder Erdgas. Diese Energieträger verursachen einen bedeutenden Teil der klimaschädigenden CO2-Emissionen in der Schweiz. Die Erträge aus der Lenkungsabgabe werden an Bevölkerung und Wirtschaft zurückverteilt. Der andere Teil basiert auf der VOC-Abgabe. Diese flüchtigen organischen Verbindungen werden beispielsweise für die Reinigung von Metallen oder in Farben und Lacken eingesetzt und sind mitverantwortlich für die hohen Ozonwerte im Sommer. 

Wozu diese Umweltabgaben?

Die CO2-Abgabe verteuert den Preis der fossilen Brennstoffe und setzt damit einen Anreiz zum sparsamen Verbrauch und zum vermehrten Einsatz CO2-neutraler Energieträger wie zum Beispiel Holz. Die VOC-Abgabe führt ebenso über eine Preiserhöhung zu sparsameerem Umgang mit Lösungsmitteln und trägt somit zur Bekämpfung honer Ozonwerte bei und dient unserer Gesundheit. Diese beiden Lenkungsabgaben sind marktwirtschaftliche Instrumente zur Umsetzung der Umweltpolitik und entsprechen dem Verursacherprinzip, welches im Umweltschutzgesetz festgehalten ist. 

Warum erfolgt die Verteilung über die Krankenversicherer?

Die Verteilung über die Krankenversicherer ist der einfachste Weg für die Rückverteilung. Sie verfügen über das aktuellste Register der Schweizer Einwohner, da die Grundversicherung für alle obligatorisch ist. 

Auf der BAFU-Seite finden Sie zusätzliche Informationen. 

Zurück zur Übersicht

Prämienrechner

Versicherung verstehen

Was bedeutet KVG?

KVG Krankenversicherungsgesetz

Geburtsdatum

PLZ

Geschlecht